FANDOM


BTR^

Das Debütalbum

B.T.R. oder B.T.R., ist das Debütalbum von der Band Big Time Rush.

Hintergründe und Erscheinung Bearbeiten

Die Aufnahmen am Album begannen im Jahr 2009 mit Entstehung der Single Big Time Rush. Das Album war nicht nur das erste Studioalbum der Band, sondern auch gleichzeitig der Soundtrack zu ihrer gleichnamigen Serie. Am 1. September 2010 wurde die Titelliste des Albums im Internet veröffentlicht. Daraus entstand die Diskussion, dass zwei der beliebtesten Songs aus der Serie, nämlich Any Kind Of Guy und Famous, der eine Coverversion des Originals der schwedischen Girl Group Play ist, nicht in der Titelliste waren. Der Song Boyfriend war in der Titelliste auch zu finden, jedoch nur die Album Version, da Boyfriend später zu einer Single wurde und es in die später veröffentlichten Editionen schaffte. In der Titelliste sah man auch, dass der Song Count On You, den Big Time Rush zusammen mit der American Idol-Gewinnerin Jordin Sparks singt, auch vorhanden war. Das Album bekam den Namen B.T.R., der eine Abkürzung für den Bandnamen Big Time Rush ist, die oft in der Serie genutzt wurde. In den USA erschien das Album als US-Edition am 11. Oktober 2010, auf der nur die ersten elf Tracks zu hören waren. Diese US-Edition erschien in Deutschland am 17. Dezember 2010 nur als Download. Diese Edition des Albums schaffte es nicht in die deutschen Albumcharts. Die am 15. April 2011 erschienene Germany-Edition schaffte es in die deutschen Charts. Auf dieser Germany-Edition waren fünf Bonustracks, u.a. Any Kind Of Guy und Famous. Auf iTunes waren es sogar sechs weitere Bonustracks, da Stuck als Track Nr. 17 noch vorhanden war. Auf der Edition waren u.a. zwei weitere Versionen des Songs Boyfriend zu hören. Die Germany-Edition konnte man im Handel kaufen. In den USA erschien die Germany-Edition unter dem Namen International Fan-Edition, diese Edition schaffte es auch in die US-Charts. In Großbritannien erschien am 11. Juli 2011 die UK-Edition, auf der auch weitere sechs Bonustracks vorhanden waren, jedoch nicht dieselben wie auf der Germany-Edition.

Kommerzieller Erfolg Bearbeiten

Das Album B.T.R. war insgesamt in zehn verschiedenen Staaten in den Charts und war auf Platz drei in den US-amerikanischen Albumcharts. Es verkaufte sich weltweit über 700.000 Mal, davon über 500.000 Verkäufe in den USA. Für die vielen Verkäufe bekam es am 31. März 2011 eine Goldene Schallplatte in den USA, was gleichzeitig die erste Auszeichnung für Musikverkäufe für Big Time Rush war. In Mexiko verkaufte sich das Album über 50.000 Mal und bekam hierfür die zweite Goldene Schallplatte am 30. September 2011. In Deutschland wurde das Album über 40.000 Mal verkauft und landete auf Platz sechzehn der Deutschen Albumcharts.

Rezeption Bearbeiten

Das Album bekam verschiedene Kritiken. Auf der einen Seite wurde nicht viel kritisiert und das Album wurde als ein „sehr beeindruckendes Debütalbum“ bezeichnet. Auf der anderen Seite wurde einiges kritisiert. Da die Band Big Time Rush aus einer Serie entnommen wurde, meinte FemaleFirst.co.uk „Fans der Show werden das Album lieben, jedoch hat das wenig Bezug auf die Substanz“. „Obwohl das Album nicht atemberaubend ist, tragen sie die Melodien gut vor“, so die Seite FemaleFirst.co.uk über BTR. Auf iTunes bekam das Album von den Nutzern durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen.

Titelliste Bearbeiten

# Titel Featuring Songwriter Produzent(en) Länge
1 Til I Forget About You Sam Hollander, Dave Katz, Claude Kelly S*A*M and Sluggo 03:57
2 Boyfriend Lucas Secon, Wayne Hector Lucas Secon 03:21
3 City Is Ours Eric Sanicola Kevin Rudolf 03:12
4 Nothing Even Matters Jimmy Burney, Robert Larow, Jonasthan Perkins, Damon Sharpe, Jeremy Skaller J-Remy & Bobby Bass 03:48
5 Worldwide Edwin "LIl Eddie" Serrano, Christopher Rojas, Emily Philips Christopher Rojas 03:44
6 Halfway There Eric Sanicola Eric Sanicola 03:32
7 Big Night Nasri Atwe, Sam Hollander, Dave Katz S*A*M and Sluggo 03:16
8 Oh Yeah Big Time Rush, Jacob Casher, Kevin Rudolf Kavin Rudolf 03:24
9 Count On You Jordin Sparks Nicholas Furlong, Carmen Michelle Key, Bobby Kuya, Sammy Kuya, Kasia Livingston Timothy Foxx 03:29
10 I Know You Know Cymphonique Emanuel Kiriakou, Evan Bogart, Lindy Robbins Stuart Grekin 02:55
11 Big Time Matthew Gerrard, Charlie Midnight, Jay Landers, Scott Fellows Matthew Gerrard 03:17
Germany-Edition Bonustracks
12 Famous Andreas Carlsson, Desmond Child Desmond Child 03:06
13 Any Kind of Guy Matthew Gerrard, Charlie Midnight, Jay Landers Matthew Gerrard 03:40
14 This Is Our Someday Matthew Gerrard, Robbie Nevil, Jay Landers Matthew Gerrard 03:02
15 Boyfriend Snoop Dogg Lucas Secon, Wayne Hector, Snoop Dogg Lucas Secon 03:35
16 Boyfriend [Radio Edit] New Boyz Lucas Secon, Wayne Hector Lucas Secon 03:34
17 Stuck Emanuel Kiriakou, Jess Cates, David Hodges, Lindy Robbins Timothy Foxx 03:05
UK-Edition Bonustracks
12 Any Kind of Guy Matthew Gerrard, Charlie Midnight, Jay Landers Matthew Gerrard 03:40
13 This Is Our Someday Matthew Gerrard, Robbie Nevil, Jay Landers Matthew Gerrard 03:02
14 Stuck Emanuel Kiriakou, Jess Cates, David Hodges, Lindy Robbins Timothy Foxx 03:05
15 Boyfriend Snoop Dogg Lucas Secon, Wayne Hector, Snoop Dogg Lucas Secon 03:35
16 Til I Forget About You (Cash Cash Remix) 03:49
17 Til I Forget About You (Halatrax Remix) 04:01

Cover Bearbeiten

Das Cover des Albums zeigt die vier Freunde, wie sie sich runterbeugen und zusammen rennen. Das Logo der Band ist auf dem Cover genauso, wie das Logo der Serie.

Charts Bearbeiten

Album Bearbeiten

Das Album konnte sich nicht nur in den nationalen Albumcharts durchsetzen, sondern schaffte es auch in zwei weitere US-Albumcharts, nämlich die Top-Soundtrack-Charts und die Kinder-Albumcharts. In beiden Charts erreichte B.T.R. Platz eins.

Charts Chartplatzierungen Auszeichnung(en)

Deutschland

16
(18 Wo.)
Österreich 12
(19 Wo.)
Schweiz 18
(13 Wo.)
Vereinigte Staaten 3
(51 Wo.)
Gold
Großbritannien 14
(3 Wo.)