FANDOM


Jordin Sparks
Jordin Sparks
Name   -   Jordin Brianna Sparks
Beruf   -   Sängerin
Rolle   -   sich selbst
Geburtsdatum   -   22. Dezember 1989
Geburtsort   -   Phoenix, Arizona
Twitter
Jordin Brianna Sparks wurde am 22. Dezember 1989 in Phoenix, Arizona geboren. Sie ist eine US-amerikanische Sängerin. Im Jahr 2007 gewann sie die sechste Staffel von American Idol.

LebenBearbeiten

Sparks wurde am 22. Dezember 1989 in Phoenix, Arizona als einzige Tochter von Jodi Wiedmann und Phillippi Sparks, einem ehemaligen Footballspieler, der in der NFL für die New York Giants und Dallas Cowboys spielte, geboren. Sie hat einen jüngeren Bruder – PJ (Phillippi Sparks junior). Sie sang beim Super Bowl XLII sowie beim NBA All-Star Game 2009 die amerikanische Nationalhymne. Mit ihrer ersten Single Tattoo erreichte Sparks Platz 8 der US-Charts. Noch erfolgreicher war die zweite Single No Air, zusammen mit Chris Brown, die es bis auf Platz 3 schaffte. 2008 sangen die beiden den Hit bei der Top-8-Show von American Idol. Sie erhielt nach dem Auftritt Platin-Schallplatten für ihre Lieder Tattoo und No Air. Ihr Debütalbum Jordin Sparks wurde mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet (über 500.000 Verkäufe). Die Single No Air war international sehr erfolgreich, besonders in den englischsprachigen Ländern. In Großbritannien erreichte sie ebenfalls Platz drei, in Australien und Neuseeland kam sie bis auf Platz eins. 2010 übernahm Sparks für einige Wochen die Rolle der „Nina“ im Broadway-Musical In the Heights. In einer Gastrolle bei der Band und deren gleichnamigen Serie Big Time Rush spielte sie sich selbst als Jordin Sparks. Sie produzierte mit ihnen den Song Count of You.